Über uns

Hier verraten wir euch unsere Gründe, warum wir auf Weltreise gehen.
  1. Lebenstraum erfüllen

    Wir sind beide absolute Reisejunkies. Egal wann und wo, wir nutzen jede Gelegenheit um in die Sonne zu fliegen.[1] Also warum nicht einfach mal die Zeit nehmen und alle Orte dieser Welt bereisen, die wir sowieso schon immer entdecken wollten.

  2. Wenn nicht jetzt? Wann dann?

    Wir befinden uns gerade in einer Umbruchphase, in der auch wir erkennen müssen, dass ein neuer Lebensabschnitt vor uns liegt. Eigentlich würde nach dem Studium/Referendariat jetzt der unbefristete Arbeitsvertrag, die erste gemeinsame Wohnung und die „langweilige“ Zukunftsplanung folgen. Da wir aber gute Jobangebote ablehnten und gegen den Strom schwimmen, gehen wir genau jetzt auf Weltreise.

  3. Die Bucket-List

    Natürlich stehen auf der Bucket-List noch mehr Orte und Dinge, als die die wir in diesem Jahr erleben werden. Jedoch sind einige der Orte und Aktivitäten wie z. B. Tauchen auf Raja Ampat defintiv Punkte, die nach der Reise von der Bucket-List gestrichen werden können.

  4. Bewusster leben

    Aufgrund von Alltagsstress mussten wir in letzter Zeit häufig feststellen, dass die eigenen Bedürfnisse oftmals zu kurz kamen. Deswegen erhoffen wir uns von der Reise, dass wir endlich Zeit finden für diese Dinge.

    Für uns  bedeutet bewusster Leben:

    • Gesünder ernähren
    • Mehr Zeit für Sport haben
    • Die eigenen Yoga-Skills erweitern
    • Den Tag bewusster genießen
    • Zeit nehmen für Dinge, für die man sonst keine Zeit hat
    • Aufmerksamer durchs Leben gehen und die kleinen Dinge mehr schätzen lernen
  5. Entfliehen aus unserer Konsumgesellschaft

    Nachdem wir beide schon bevor wir uns kannten fest gestellt haben, dass man nicht immer das neuste Handy (ich habe das alte Samsung Galaxy S4 meiner Schwester und Teny hat das Galaxy S3 Neo) oder ein teures Auto braucht, wollen wir uns auf der Reise auf die wesentlichen Dinge des Lebens konzentrieren.  Wir träumen davon mal wieder für ein paar Tage ohne Whatsapp und Facebook auszukommen.

  6. Herausfinden: Wo wollen wir später wohnen?

    Wer hat nicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, dort zu leben, wo andere Urlaub machen?  Jeden Tag Sonnenschein, Strand und Meer vor der Tür – klingt wie ein Paradies. Wir sind gespannt, ob wir nach unserer Reise, immer noch diesen Traum verfolgen oder, ob die Menschen und die vielen Vorteile, die man in Deutschland hat, doch dafür sorgen, das wir uns in Deutschland neu verlieben.

  7. Sich neuen Herausforderungen stellen

    Surfen, tauchen, Yoga oder was uns sonst auf der Reise erwartet. Alles Herausforderungen auf die wir uns freuen.

  8. Partner noch besser kennen lernen

    Aus Fernbeziehung wird 24/7. Mehr möchten wir hierzu nicht sagen. Es wird spannend…

[1] Für die Klugscheißer unter euch, wir wissen, dass man besser nicht in die Sonne fliegen sollte. 😉